Kategorie: SUSAs genähtes

„Riesenblumen“ ab Samstag, 24.6.2017

… ab Samstag gibt es „Riesenblumen“ auf Modal!

… mit dezentem Golddruck und gaaanz weichfließend… deshalb liebe ich Modaljersey so sehr! Er ist so angenehm zu tragen! Und perfekt für jede Jahreszeit… ich stelle mir meine Modalkleider schon für den Herbst vor, dann mit Strumpfhose, Stiefeln und Strickjäckchen… Modaljersey ist ein echter Allrounder und das tollste: er krabbelt nicht an der Strumpfhose hoch, man braucht also kein Unterkleid :-))
… die Modaljerseys von Lillestoff sind übrigens aus Lenzing-Modal, also nachhaltig produziert!

… ich habe mir daraus schon mal ein Kleid „Suzan“ genäht (den SUSAlabim-Lillestoff-Schnitt gibt es hier)

… so sieht der Stoff als Meterware aus, oben und unten im Bild sieht man die „Webkanten“

… und noch mal von der anderen Richtung… die großen Blüten haben zwei unterschiedliche Farbtöne, einmal heller und einmal etwas dunkler… so sieht dann jedes genähte Kleidungsstück ganz anders aus, je nach dem, wie man das Design platziert…

… „Riesenblumen“ gibt es ab Samstag, 24.6.2017 bei Lillestoff

… ein neues Lillestoffschnittmuster: Sirkel

… ab morgen gibt es wieder ein neues Lillestoff-Schnittmuster! „Sirkel“ ist ein toller Schnitt, den man als Basic-Shirt oder mit raffinierter Wickeloptik nähen kann.

… ich habe den Schnitt mit zur Probe genäht und zeige euch hier meine beiden Beispiele:

… dieses Shirt mit der Wickeloptik habe ich aus meinem Modal „Stempelpunkte“ genäht:

… ich habe die Kante nur mit farblich passendem Garn mit der Overlock gekantelt, das ist die schnellste und einfachste Möglichkeit, die auch Anfänger bewältigen können. Man kann natürlich auch mit einem Blendenstreifen einfassen oder die Kante mit Schrägband versäubern…

… in der Basicversion, ohne Wickeloptik, ist der Schnitt gut anfängertauglich…

… das Basicshirt habe ich aus meinem Modal „Durchgepustet“ genäht.

… den Schnitt gibt es ab Samstag, 17.6.2017 bei Lillestoff… es ist wieder ein hochwertiger Papierschnitt in einem Papierumschlag, in dem man ihn schön und sicher aufbewahren kann.

… ein Lookbook mit tollen Beispielen in unterschiedlichen Größen gibt es hier zu sehen

… das Lillestoffschnittmuster „Sol“

… ich muss euch ja noch ein tolles neues Schnittmuster zeigen! „Sol“ ist ein ganz toller, vielseitiger Schnitt… man kann Sol als lässiges Kleid mit Knopfleiste nähen oder mit rundem Ausschnitt, mit Rüsche am Saum oder ohne… unterschiedliche Armlängen sind auch eingezeichnet…

… ich habe meine beiden Probekleider in der einfachsten Version, ohne Knopfleiste und Rüsche, genäht… für mich mag ich das so am liebsten…

… diese Version ist aus meinem Viskosejersey „Gingko“ genäht…

… mein zweites Kleid habe ich aus „Blumenwald Kombi“ genäht

… den Papierschnitt gibt es hier zu kaufen

… zum Lookbook mit ganz vielen unterschiedlichen Beispielen in großen, mittleren und kleinen Größen geht es hier entlang

Suzan aus schwarzem Modal

… bei den jetzigen Temperaturen trage ich am liebsten „Suzan“ aus Modal, darin schwitzt man nicht und man ist trotzdem gut angezogen :-)

… Suzan sitzt locker und trotzdem relativ figurbetont und Modal ist sowieso meine Nummer 1 Stoffwahl für den Sommer! Ich liebe es, wie weich er fällt! Und dabei ist der Stoff der absolute Figurschmeichler! Irgendwer sagte neulich „wo Baumwolljersey auf jedem Speckröllchen aufliegt, flutscht Modal einfach drüber“…

… und das beste ist, Lillestoff hat gerade wieder eine neue Lieferung „uni schwarz“ bekommen, der Klassiker!

… ich habe aber auch noch „Suzans“ aus bedrucktem Modal in Arbeit, die zeige ich euch bald, der Sommer hat ja gerade erst angefangen ;-)

… den SUSAlabim/Lillestoff Schnitt „Suzan“ gibt es natürlich auch bei Lillestoff, mein schwarzes Kleid ist mit dem asymmetrischen „Original Saum“ genäht, es gibt aber auch noch einen kostenlosen Download für das Schnittteil für einen geraden Saum…

Mantel Zsazsa aus dem neuen Stoff „Sommerträume“

… meinen neuesten Stoff „Sommerträume“  habe ich exklusiv für den Lillestoff-Kundenclub entworfen, es wird ihn dort ab Samstag zu kaufen geben.

… gestern und heute konntet ihr mir in den instastories „über die Schulter gucken“ und die Entstehung des Mantels mitverfolgen, inkl. Stoffauswahl etc.

… ich habe die „Kurzfilmchen“ auch noch mal in normalen Instagram-Beiträgen gesichert und versuche, sie für den blog auch noch mal zu speichern.

… die allgemeine Videoanleitung zum Mantel Zsazsa (inkl. Patchwork) kannst du auf dem lillestoff YouTube Kanal anschauen

… derweil schreibe ich euch aber schon mal die verwendeten „Zutaten“ (Mengen für Gr. 34) auf:

  • etwa 90cm Motivstoff „Sommerträume“ (ab 29.4.2017 im Lillestoff Kundenclub, 19,94€/m = 17,95€)
  • etwa 50cm French terry (15,46€/m = 7,73€)
  • etwa 10cm Jacquard Sweat koralle (14,28€/m = 1,43€)
  • etwa 20cm Summerjeans Woman (18,50€/m = 3,70€)
  • etwa 10cm Jacquard apricot pitti (19,94€/m = 1,99€, ausverkauft)
  • etwa 20cm Jacquard pink pitti (19,94€/m = 3,99€)
  • etwa 20cm Jacquard flower pink (19,94€/m = 3,99€)
  • etwa 10cm Blomalve (12,99€/m = 1,29€)
  • 5 Knöpfe, z.B. von Alles für Selbermacher (0,25€/Stück = 1,25€)
  • Schnittmuster Zsazsa (9,35€)
  • >>> also alles in allem maximal 52,67€ (aber wer viel näht, kann gut auch Reste aus dem Fundus verwenden, das Schnittmuster verwendet man sicher auch mehrfach usw.)… diese Woche geht es ja wieder überall um Nachhaltigkeit und um fair produzierte Kleidung („Fashion Revolution week“). In diesem Sinne: … für maximal 52,67€ habe ich einen individuellen Designermantel aus GOTS zertifizierten Stoffen, mit viel Freude von mir selbst maßgefertigt (ich habe z.B. die Rückenabnäher etwas höher verlegt und die Ärmellänge angepasst)… ja, für den Preis bekäme man vielleicht zwei 08/15 Mäntel von irgendeiner Modekette- vielleicht stünde sogar „Bio-Baumwolle“ dran (was ohne GOTS-Zertifikat nicht viel heißt), aber wie alt die Kinder sind, die sie produziert haben, wie deren Arbeitsbedingungen sind und wie nachhaltig das Ganze ist, wird man kaum rausfinden… dafür wird es leichter sein, sich von solchen Kleidungsstücken zu trennen… man kauft sie, wäscht und trägt sie ein paar Mal, bis sie unansehnlich sind, bis sich die ersten Nähte auflösen und weg damit… Tut ja nicht weh bei dem Preis… Ich dagegen habe Zeit, Leidenschaft und Freude investiert, habe etwas mit meinen Händen geschaffen und habe ein Kleidungsstück, das sonst kein anderer hat… auf das ich stolz bin und um das ich beneidet werde… Und das Schöne: bei diesen qualitativ hochwertigen Stoffen (und meiner guten Verarbeitung ;-)) kann ich sicher sein, dass es mehr als 10 Wäschen übersteht und immer noch schön ist… also ein Gewinn auf ganzer Linie, von der inneren Zufriedenheit ganz zu schweigen ;-)

„Monsterhelden“ und „Pferdeliebe“ für mich

… die SUSAlabim Lillestoffe „Monsterhelden“ und „Pferdeliebe“ wurden neu aufgelegt und sind seit kurzem wieder zu kaufen…

… ein Grund, euch mal ein paar Bilder zu zeigen, dass solche Stoffe auch für Erwachsene gehen… die beiden Kleider sind noch vom letzten Jahr, das Monsterheldenkleid ist ein perfekter Urlaubsbegleiter…

… es ist ein verlängertes „Rosa P. Kleid“ (aus dem Buch „ein Schnitt, vier Styles“)

… den Stoff bekommt ihr hier: https://de.dawanda.com/product/94762303-1m-susalabim-lillestoff-monsterhelden

2017_03_26_13_22_40 2017_03_26_13_24_03

… das Pferdeliebekleid geht auch im Alltag, finde ich…

… es ist nach dem Baukastenschnitt aus „Näh dir dein Kleid“ (Rosa P.) genäht

… den Stoff bekommt ihr hier: https://de.dawanda.com/product/112998771-15m-susalabim-lillestoff-pferdeliebe

2017_03_26_13_36_41 2017_03_26_13_37_17