an manchen tagen…

… passt alles und dann darf es auch etwas kitschig sein ;-)

… morgens brachte der postmann zwei schöne bettwäschen aus den 70ern… meine männer haben eine baumarkt-tour gemacht und ich bin schnell (?) in zwei flohmarktläden gefahren… und fündig geworden, na klar! papp-oster-teller in schönsten osterfarben:

… ein biene maja buch (zum zerschneiden)… uralte stapelwürfel… ein stickrahmen… ein maulwurfsquartett… gefäße zum verarbeiten… und diese vase, hart an der grenze zwischen scheußlich und schön ;-)

… ein setzkasten mit großen fächern zum verarbeiten, ein holzregal und ein ganzer beutel pappostereier zum befüllen… ich muss gestehen, die innenseiten gefallen mir viel besser als die außenseiten, mal sehen, was ich draus mache- die hälften könnten so ne art bilderrahmen für figürchen werden…

… hier ist noch mal der vogel-stoff vom postboten ;-)

… frische tulpen gabs auch noch, dass muss zur zeit jeden samstag sein! unsere krippe steht immer noch und sieht gar nicht „falsch“ aus, oder?

… und in der gesellschaft ist die komische vase auch gar nicht mehr so kitschig…

2 Kommentare zu “an manchen tagen…

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.