wir frieren weiter…

… sachen ein ;-)

das hier war noch mal ein großer eimer voll wasser, den haben wir gestern nachmittag raus gestellt. heute nacht war es etwa -8°c und heute morgen haben wir ihn im spülbecken „ausgeleert“. das gewölbte ist der eimerboden, der diesmal auch etwas geforen war. wir haben ihn vorsichtig aufgeklopft und dann das wasser ausgeschüttet.

fertig ist die nächste eislaterne! heute abend mache ich mal fotos mit brennender kerze!

… bevor ich filip in den kindergarten gebracht habe, haben wir noch ein paar andere sachen rausgestellt. flache schüsseln, in denen wir blätter und eine tulpenblüte einfrieren lassen. mal sehen, ob das klappt! wir haben jeweils eine schnur ins wasser gelegt, dann kann man die eisscheiben als kunstwerke aufhängen…

… das ist sicher auch mit plastikspielzeug lustig- das ging nur auf die schnelle nicht… da sind der phantasie ja keine grenzen gesetzt… vielleicht heute abend, es soll ja noch ne weile eisig bleiben…

2 Kommentare zu “wir frieren weiter…

  1. @hari: das ist ja eine sehr coole idee für ein hochzeitsgeschenk!
    ich glaube, da kann man auch noch richtig schön experimentieren…
    … man könnte ja auch schrauben- oder nägel einfrieren… mal sehen, was der keller noch hergibt ;-)

  2. Ich war mal auf ner Hochzeit eingeladen, wo die Gäste ein paar tage vorher Geld viel Kleingeld), Rosen, Quietscheenten und andere Dinge, die man im Ehealttag so braucht in einer grossen Badewanne eingefroren haben. Die Eheleute mussten dann halt warten und warten nd warten, bis das Eis geschmolzen ist, bis sie an den Inhalt rankonnten.

    Der Inhalt wurde jedoch industriell eingefroren…muss ich vielleicht dazu sagen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.