WMDEDGT im september

… die liebe frau brüllen wills wieder wissen: „was machst du eigentlich den ganzen tag?“

… um zehn vor 7 beginnen die vögel zu zwitschern und die sonne ist auf hellster stufe angekommen. von nebenan höre ich r2d2… also ist wohl zeit, sich aus dem bett zu quälen… kurze kuschelrunde mit filip auf der treppenstufe im bad (wie jeden morgen)… nach den nachrichten um 7:03 gehe ich runter, brot schmieren, kaffee kochen… um 7:35 fahren die jungs los, ich räume die tassen in die spülmaschine und gehe ins bad… 8:15 mein tag beginnt so langsam mit mails durchsehen, blogrunde drehen, müsli am notebook…

… 9:45 zeichnen, illus für ein buchprojekt müssen bis dienstag als entwurf fertig sein…

… 11:15 gut vorangekommen! jetzt erst mal an den scanner und die sachen für die neue stickdatei scannen… am 12. ists soweit, da muss bis morgen die übersicht fertig sein!

… nebenher, zwischendurch, mal hier, mal da räume ich im arbeitszimmer auf, da muss dringend platz geschaffen werden, bis die wand zum anbau durchgebrochen wird. momentan ist genau an der stelle ein sehr tiefes regal, vollgeladen mit keilrahmen, papieren, bilderrahmen, bastelkram- in zwei reihen hintereinander…

… auch nebenher und zwischendurch werden rohlinge für neue tassenfiguren und klemmerle vorbereitet und genäht… ich arbeite selten mit konzept, meistens lasse ich mich treiben und verzettele mich dabei ;-) heute war ich zum beispiel dabei, katzenfiguren zu nähen, da fiel mir ein punktestoff in die hände und ich musste direkt ausprobieren, die punkte als katzenaugen zu verwenden… so ähnlich hatte ich auch schon irgendwann briefbeschwererkatzen gemacht, jetzt werden es klemmerlekatzen… ich kann nie genau sagen, wie meine ideen entstehen… sie entstehen irgendwie, oft beim anblick eines gemusterten stoffs und meistens während ich eigentlich gerade was ganz anderes mache…

… gegen 14 uhr sitze ich wieder am notebook und retuschiere die irgendwann vorher gescannten sticksachen…

… um halb drei wird ein stau auf der strecke zur schule gemeldet, also muss ich etwas früher losfahren… 14:40 noch schnell zur post, ein paar bestellungen abschicken und über die landstraße zur schule…

… noch schnell zu al*i, wir wollen heute abend noch mal grillen- da darf das lamm nicht fehlen (und das von al*i ist immer gut)…

… zu hause gibts nen kaffee, ich arbeite an den grafiken weiter, filip hört hörbücher und um 16:50 gehts schon wieder los… zum fußballtraining… bei dem wetter bleibe ich da und zeichne in der sonne (ab der f-jugend ist keine anwesenheitspflicht mehr für eltern)…

… 17:00 bis 18:30 fußballtraining für filip, zeichnen, ideen entwickeln und sonne tanken für mich… dann ab nach hause, salat machen, wäsche in die maschine stopfen, tisch auf der terrasse decken… es wird noch mal gegrillt, ich muss nicht kochen!

… 20:15 mit filip rauf gehen, ein kapitel „miss braitwhistle“ vorlesen…

… 20:45 bis 21:15 die grafiken fertig machen und an sonja schicken…

… 21:30: ab auf die couch (und noch ein paar kätzchen mit watte füllen ;-))

… und ihr?

0 Kommentare zu “WMDEDGT im september

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.