… einen gang zurück…

… zwangsweise seit mittwoch nachmittag… filip ist krank… immer wieder fieber, geschwollene lymphknoten und (für seine verhältnisse) gaaaanz ruhig ;-)

… also verbringen wir viel zeit auf dem sofa, ich versuche, zwischendrin immer wieder zu arbeiten, aber viel geht da nicht… mist!

… zum trost kamen neue kataloge und alte stoffe per post ;-)

… die blumen aus holland haben alles gegeben und waren (bis gestern) sooo schön!

… gestern war ich kurz in der stadt, bzw. eigentlich viel zu lange unterwegs… ich frage mich, welchen zweck die wiesbadener damit verfolgen, die besucher nicht mehr raus zu lassen… mit dem auto ist man von aus in knapp 10 minuten im parkhaus, aber aus der stadt raus braucht man mindestens eine halbe stunde, weil über jede ampelphase nur 4-5 autos kommen. das nervt unglaublich und der sinn dahinter ist mir einfach nicht klar… erinnert mich ein bisschen an die casinos in las vegas, in die man auch fast automatisch eingesogen wird und wo man dann fast nicht mehr hinausfindet…

… dafür habe ich diese masking tapes gekauft und auch sonst noch ein paar sachen gefunden, die ich dringend brauchte (echt jetzt!)

… draußen knospt schon alles… wenn das mal gut geht, ich glaube nicht, dass es das mit dem winter war (leider)…

… ein tolles himmelsspektakel auf dem weg zur coface-arena, wo ich lutz nach dem spiel abgeholt habe… eigentlich wollte ich mit dem kranken kind zuhause bleiben, also hat lutz meine karte weitergegeben… dann fühlte filip sich aber plötzlich gesund und musste dringend seinen lieblingsfreund sehen… also gut, dann saß ich eben alleine vorm fernseher… pffft!

… auf der baustelle gehts auch voran, ein megatank für die zisterne kam angeschwebt und wurde im garten verbuddelt…

… und das dach wird auch langsam… hier gehts zum baustellenblog, wen`s interessiert…

 

0 Kommentare zu “… einen gang zurück…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.