eine neue stickerei!

ich habe heute einen neuen versuch gewagt! erfolgreich (zumindest ein bisschen)!

ich habe diesmal eine zeichnung von filip digitalisiert (mal wieder ein löwe- filip malt entweder fußballer oder löwen…). mit hilfe des hobbyschneider-forums kam ich zügig voran. ich habe ganz schnell antworten auf meinen beitrag mit einigen fragen bekommen! echt klasse!

ich glaube, ich werde versuchen, meine „erkenntnisse“ mit bildern aufzuschreiben- nachdem ich gemerkt habe, dass eine anleitung fürs anfangen und für erste erfolgserlebnisse einfach fehlt…

IMG_3686

… die originalzeichnung könnt ihr übrigens hier sehen: http://www.filip-diemer.de/archives/2357

3 Kommentare zu “eine neue stickerei!

  1. @caro: das hilft ja sicher auch bei meiner bockigen overlockmaschine, da vermute ich nämlich auch verschiedene flusen an stellen, wo sie nicht hin gehören ;-) werd ich mal ausprobieren! ich habe aber auch schon gemerkt, dass eine stickmaschine recht pflegebedürftig ist. meine pfaff (die hab ich vor 20 jahren zum abi gekriegt) kommt jahre ohne richtige pflege aus- die frau bernina zickt jetzt schon manchmal, wenn ihr eine kleine fluse falsch sitzt. aber immerhin sagt (bzw. schreibt) sie es ;-)
    liebe grüße,
    susa

  2. Liebe Susa,
    wie lustig, daß jetzt eine Karte von Dir an meiner Tür hängt, schön!

    Die Dame von der Stickmaschinenhotline sagte, Nadel nach oben, ungewachste Zahnseide in den Fadenweg einziehen und vorsichtig hin und her bewegen. Dadurch können sich Fadenreste lösen, die sonst zu einem schlechten Stickbld führen. Ich hoffe, Du bleibst noch lange von solchem Murks verschont, es ist sehr frustrierend, wenn man Gesticktes letztendlich wegwerfen muß, weil sich zB Schlaufen bilden.

    LG von Caro

  3. Die sind ganz toll, super-Idee!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.