fisch am freitag #12

mein fisch am freitag ist eher fischfutter am freitag…

nach dem schmetterling von vorgestern habe ich mich heute mal an anderem flugviechs versucht… motten und mücken, die sich perfekt als angelköder machen würden… was da wohl für fische anbeißen würden?

mehr fisch am freitag gibt es wieder bei anja

 

aber ich wollte euch noch was anderes zeigen… mir wurde beim arbeiten mal wieder klar, wie und warum ich mich immer verzettele… und weil mein kamerahandy „am mann“ war hab ich das mal für euch festgehalten… da wundert einen doch nix mehr…

ich habe zielgerichtet meinen plan von vorgestern verfolgt, insekten zu nähen. prompte erledigung eigentlich…

dann hab ich tüllstückchen geschnippelt um sie auf die flügelstoffe zu nähen… auf einmal halte ich ein zufällig geschnittenes wimpelstück in der hand und stelle mir bunte wimpel vor dem „flügelstoff“-hintergrund vor…

also in den mülleimer gegriffen, stofffetzen rausgeholt, bunte wimpel geschnitten, aufgenäht…

die fläche für die flügel ist jetzt nur noch halb so groß, dafür habe ich mal wieder den vorsatz, stoffpostkarten zu nähen. ich weiß, die wimpel an sich sind nichts neues- aber was ist da in meinem hirn, das solche wege geht?

… dabei wollte ich doch nur insekten nähen ;-)

(die natürlich noch halbfertig da liegen, denn nach den wimpeln war schon zeit, filip im kindergarten abzuholen)

0 Kommentare zu “fisch am freitag #12

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.