meine 12 von 12 im september

… kommen mal wieder zu spät…

so wars gestern:

… zu hause erst mal gezeichnet, ein neues, schönes projekt mit meinen lieblingsthemen, dann schulbuchillus für ein mathebuch…

… lange am rechner gesessen und dann noch ein paar sachen fertig gemacht…

… schon war die zeit wieder rum… schnell noch was einkaufen, viel zu lange an der kasse stehen…

… dann filip abholen „musst du noch mal pipi, wir fahren jetzt ne halbe stunde auto“ „nein“… „oder doch, ich geh noch mal schnell“… same procedure as every day…

… endlich mal dran gedacht, das 9/11 mahnmal gegenüber vom kindergarten zu fotografieren (eigentlich ist es eine kirche, die mich aber täglich ans world trade center erinnert…)

… auf die autobahn, montags ist oma-tag! ganz da hinten, zum pfeil müssen wir hin… hinter die sieben berge ;-)

… 25 minuten später, fast da!

… angekommen!

… keiner da? doch, natürlich! oma wartet schon, weil wir spät dran sind…

… ich hatte einiges am notebook vor, unter anderem die 12 von 12 bearbeiten ;-) aber irgendwann war der akku leer und ich habe das netzteil angeschlossen, das dann, tierisch stinkend, durchgebrannt ist…

… glücklicherweise gibts bei meiner mama auch ne nähmaschine und material von mir liegt da auch immer für alle fälle. tag gerettet ;-)

… das waren meine verspäteten 12 von 12, was die anderen erlebt haben, könnt ihr wie immer hier anschauen!

 

2 Kommentare zu “meine 12 von 12 im september

  1. ach wie schön, da wohnt die oma von filip ja ganz in der nähe von unserer oma und dem rest der sippe :)

  2. Deine Werke sind einfach immer wieder allererste Sahne!

    LG
    Annette

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.