… meine woche

Foto 4 (27)

… naja, eigentlich müsste es heißen: mein letztes wochenende… ich bin euch ja noch ein paar zeilen und fotos zur h&h-messe schuldig ;-)

… ich habe zwei schöne tage mit superlieben menschen in köln verbracht, habe viele viele stoffe gesehen, angefasst, bestaunt… viele gute gespräche geführt, nette bloggerkolleginnen wiedergetroffen, zukunftspläne geschmiedet, gelacht…

Foto 1 (34) Foto 1 (33) Foto 2 (34)Foto 3 (31)Foto 3 (32)

… abends war der kopf voll eindrücke und ideen und ich hatte kopfschmerzen (wie nach fast jedem messetag) und war nicht mehr fähig noch mal raus zu gehen…

Foto 2 (35)

… am nächsten tag wurden die preise vom bloggercontest verliehen… nach welchen kriterien der titel „kreativster blogger“ verliehen wurde ist mir nach wie vor nicht klar… das teilnehmen hat trotzdem spaß gemacht und ohne den einsendeschluss hätte ich das projekt auch sicher nicht in so (für meine verhältnisse) kurzer zeit fertig gestellt und fotografiert… auch wenn es offensichtlich für manche leute nicht kreativ nachvollziehbar ist, wenn man scheinbar sinnlose dinge anfertigt… für mich besteht der sinn in meinen werken darin, ein lächeln zu erzeugen, zu trösten, zu erfreuen oder zum staunen zu bringen… das reicht mir schon… aber es stimmt, einen tieferen sinn, im sinne von „nutzen“ gibt es nicht…

Foto 1 (35)

… am sonntag habe ich dann in der küche eine schmale wand gestrichen und ein tassenaufhängedings angeschraubt anschrauben lassen…

Foto 3 (30)

… und am montag war mein glückstag! besser als jeder gewonnene oder nicht-gewonnene wettbewerb! ich habe einen sperrmüllfund gemacht!

Foto 1 (32)

… und was für einen! ich habe einen beachtlichen teil des sperrmülls, der vor einem haus in unserer straße lag, in unsere einfahrt verfrachtet… eine menge holzkisten und schubladen…

… eine rolle tapete…

Foto 5 (23)

… eine wunderschöne schranktür, die sicher irgendwo ein schönes plätzchen finden wird, wir haben da schon die eine oder andere idee, leider war es nur diese eine, ich bin extra noch mal gucken gegangen, kurz bevor das große müllauto mit der scheußlichen presse kam…

Foto 4 (25)

… und eine tolle kommode mit geschnitzen griffen…

Foto 3 (29)

… ich liebe diese art von altem holz, die farbe, die maserung und die spuren der jahrzehnte! ich bin ein glückspilz!

… tja, und der rest der woche: ich habe gezeichnet, genäht, gebastelt und fotografiert… die shop-befüllung habe ich dann doch nicht mehr geschafft, es tut mir leid für die, die drauf warten… 24 stunden pro tag sind einfach zu kurz!

8 Kommentare zu “… meine woche

  1. danke, ihr lieben! das ist echt süß von euch und freut mich sehr!
    ich ärgere mich auch gar nicht mehr, da ist nur noch ein kopfschütteln ;-)
    es stimmt leider was julia schreibt (sie ist übrigens die gewinnerin, die mit ihrem puppenhaus auch einen preis verdient hatte!) „Einen Plan was sie da tun hatten sie die ganze Zeit nicht so recht, oder?“… sie musste zum beispiel ihr schweres puppenhaus zur halle schleppen und es hat keinen interessiert, wie sie das macht, geschweige denn, dass man ihr eine zufahrtberechtigung zur halle besorgt hätte oder so… und dass meine kaffeekanne kaputt war wurde mir erst auf der messe als „ach übrigens- hast du schon gesehen…“ mitgeteilt. dabei war sie wohl schon kaputt als sie bei unionknopf ankam und da hätte man das auch noch wunderbar über den paketdienst regeln können, pakete sind ja schließlich versichert…
    also haken dran und abheften unter „lohnt sich nicht“ ;-)

  2. Huhu Susa, ich verstehe deine Frustration vollkommen und stimme dir zu. Für mich wärst du auf Platz 1 oder mindestens unter den ersten 3 gewesen, sonst hätt ich dich auch nicht angestupst bei der Verleihung ;) Ich finde dein Projekt superkreativ, und das Konzept einfach toll. Auch deine anderen Arbeiten von deinem Blog sind ganz zauberhaft ( und das soll kein Geschleime sein). Versuch, dich nicht zu ärgern. Einen Plan was sie da tun hatten sie die ganze Zeit nicht so recht, oder. ? ;)

  3. Hallo,
    ich sehe das ähnlich wie meine Vor-Kommentartorinnen !
    Du hast etwas ganz wundervolles gezaubert, Deine Figuren sind „herzallerliebst“ und ich erfreue mich jeden Tag auf´s neue an den „Süßen“ die ich von Dir besitze. Ich schaue sie auch jeden Tag an und sie zaubern mir jedes Mal ein Lächeln auf´s Gesicht.
    Ich dachte eigentlich auch, dass dies ein Contest ist, bei dem ausgefallene Ideen, die Kreativität und das „Künstlerische“ im Projekt bewertet werden ( und nicht die handwerklichen Fähigkeiten ). ( Mir haben schon auch die Arbeiten anderer Teilnehmer gefallen, so ist das nicht – die waren aber allesamt nicht ausgefallen ).
    Naja, entschädigt wurdest Du ja ein wenig durch diesen genialen Möbel und Kistenfund – das ist obergenial.
    Das lenkt doch wenigstens von der Enttäuschung ab, die verständlicherweise sicherlich vorhanden ist.
    Für mich sind Deine Figuren die NUMMER EINS ! Ob für mich, oder auch als Geschenk, ich liebe sie !!!
    Herzliche Grüße
    Christiane

  4. Liebe Susa,

    ich finde, dass die Dinge, die uns ein Lächeln ins Gesicht zaubern, doch auch einen Nutzen haben. Das wissen viele nicht, aber das ist sehr wichtig im Leben. Ich freue mich jeden Morgen, wenn ich aufwache und mir mein „schönes Abendkäferchen“ anschaue.
    Lieber Gruß, Manuela

  5. Für mich hättest du den ersten Platz belegt!!! ich bin sehr verwundert über die Preisvergabe!!
    Ein Talent und eine Fähigkeit zu besitzen solch besonderen Dinge mit den selben Materialien
    wie alle anderen zu zaubern und vorallem diese sich selbst auszudenken und umzusetzen,
    das ist Kreativität! und nicht immer das alltägliche was man überall sieht…..
    und dann hast du mit deinem Projekt auch noch Ausdruck in einer zusammenhängenden Geschichte
    zu diesem Wettbewerb abgegeben………..also alles rundum in eins geschlossen!!!……….mehr geht doch nicht!!
    einfach unverständlich!!
    Glaube mir, wir hier verleihen dir den 1. PLATZ Glückwunsch Susa!!!!!!!
    herzlichste Grüße, Antje

  6. Klingt nach unkreativen Preisrichtern….
    Nützliche Dinge haben wir doch genügend um uns herum… Da sind deine schönen kreativen Kuntwerke eine richtige Wohltat. Ärgere dich nicht. Hauptsache du hattest Spaß an der Sache!
    Liebe Grüße
    Veronika

  7. Schade das du nicht gewonnen hast. Mir hat dein Beitrag sehr gefallen. Ich finde nicht das Kreativität immer „sinnvoll“ wie Taschen, Geldbeutel usw ist.
    Unter Kreativität verstehe ich eigene Wege zu gehen und nicht nach Schnittmuster zu nähen.
    Ich hoffe du bekommst deine Sachen zurück.
    Lg mathilda

  8. Alexandra

    Liebe Susa,

    ich habe mich sehr gefreut, dass wir uns kennengelernt haben und freue mich schon auf unser nächstes Zusammentreffen!
    Ein Platz unter den ersten Drei wäre verdient gewesen, bei Deinem tollen Projekt. Am meisten mag ich das kleine Kätzchen und Du hast mir auf jeden Fall mehr als ein Lächeln ins Gesicht gezaubert, gepaart mit einigen „aaaaaaawww’s“ ;-)

    Viele liebe Grüße,
    Alexandra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.