nähmaschinenservice?

… ich bin ja schon seit geraumer zeit auf der suche nach einem guten und kundenfreundlichen nähmaschinenreparaturservice in unserer nähe… ich gebe zu, ich habe nicht kontinuierlich gesucht, denn ich verliere schnell die lust, wenn es sich schon am telefon so anhört, als wären kunden generell eine belastung und unerwünscht… … der wiesbadener nähmaschinenladen, den man findet, wenn man wiesbaden und bernina bei go*gle eingibt, nimmt prinzipiell keine neueren berninas an und ist anscheinend auch gar nicht mehr bernina-lizensiert (was mir egal gewesen wäre, weil meine garantie eh abgelaufen ist)… er hat dann immerhin meine alte pfaff angenommen, bei der irgendwas (keilriemen?) pfiff und quietschte, und die dringend eine wartung brauchte… nach einer woche konnte ich sie wieder abholen, bezahlte 57,12 euro und ging fröhlich nach hause… nach den ersten nähten fing die maschine an zu knacken, wurde immer lauter und schwergängiger… also habe ich sie wieder eingepackt und bin wieder in den laden gefahren, habe gesagt, ich hätte sie am vortag abgeholt, aber sie wäre immer noch nicht in ordnung… erste reaktion der dame des hauses: „das kann ja nicht sein, wir nähen sie ja immer zur probe“… da ich das trotzdem gerne ihrem mann zeigen wollte, musste ich warten, weil er grade brot kaufen war… seine erste reaktion: „das kann ja nicht sein, wir nähen sie ja immer zur probe“… ich bin nicht explodiert, sondern habe ruhig darum gebeten, sie anzuschließen und es vorzuführen… zuerst war sie leise, wurde aber dann wieder lauter und knackte… seine reaktion „ja gut, hier unten fehlt etwas öl an der spulenkapsel, das müssen sie ja immer wieder ölen“ „ähm, ich habe die maschine gestern hier aus der wartung abgeholt“… keine reaktion… und als ich dann wieder nachfragte, was wir denn jetzt machen um den fehler zu beheben: „also wenn sie jetzt so kommen, dann gebe ich ihnen ihr geld zurück und sie gehen zu pfaff. was erwarten sie denn bei einer so alten maschine?“… gesagt, getan, ich bekam meine 57,12 euro zurück und stand einigermaßen sprachlos wieder vor dem laden in der oranienstraße… … letztes mal war ich mit meiner bernina zur wartung in aschaffenburg bei flach, wo ich  sehr zufrieden war- aber das ist eine stunde fahrt entfernt… und leider nehmen die im moment keine drauf-warten-reparatur aufträge an… und zweimal die strecke fahren, zum bringen und zum abholen, fand ich dann auch übertrieben… … in frankfurt gibt es die firma schmid, die ich aus meiner liste getrichen hatte, weil ich damals mit der bernina nach einer stunde um-den-block-fahren-ohne-einen-parkplatz-zu-finden aufgegeben hatte… die riesenmaschine schleppe ich halt auch nicht so einfach quer durch die innenstadt und der mini-hofparkplatz war damals total blockiert… jetzt schien das aber die „letzte“ chance zu sein und so sind wir am freitag noch mal hin gefahren… sogar einen platz im hof haben wir bekommen- aber diesmal hätte lutz ja auch schleppen können ;-) … lange rede, kurzer sinn: ich habe ein gutes gefühl! der techniker hatte gleich ne idee für die pfaff und hat sich sehr genau die bernina angeguckt und immer wieder gestickt, bis die knötchen und die fadenreißer auftraten… in dieser woche werden sie schon fertig sein, dann muss lutz vom flughafen aus noch mal in die innenstadt fahren und sie abholen… ich bin guter dinge, und hoffe, dass ich jetzt- auf ziemlichen umwegen- endlich „den nähmaschinenladen meines vertrauens“ gefunden habe… … dabei hatte ich fast schon aufgegeben und mich nach einer neuen maschine umgeschaut ;-) … jetzt drückt mir die daumen, dass hier nächste woche wieder gestickt werden kann… es ist nämlich wieder was in planung, wird ja auch höchste zeit!

>>> ich habe ganz vergessen, zu berichten… ich bin total zufrieden mit dem service bei nähmaschinen schmid! der techniker weiß, was er tut, das merkte man ja schon im ersten gespräch beim abgeben der maschine! die maschinen funktionieren wieder!

… und bei der wartung der pfaff im nähmaschinenladen in der wiesbadener oranienstraße hatte man definitiv nicht mal einen tropfen öl dran getan…

7 Kommentare zu “nähmaschinenservice?

  1. … eieiei. Deine Erfahrung bzgl. Kundenfreundlichkeit in der Oranienstraße kann ich teilen. Ich war dort Anfang 2018 aufgeschlagen und sagte, ich möchte eine Nähmaschine kaufen – wäre meine erste, ich kann nicht nähen, möchte es aber. Große Augen vom Inhaberehepaar. Fast musste ich darum ringen, dass mir Geräte gezeigt wurden. Wir kamen dann überein, dass die Brother innovis 15 wohl das Richtige wäre. Aber Zeit für eine Einweisung war nicht mehr – wie kann ich auch erst um 17 Uhr ankommen, da doch um 18 Uhr Geschäftsschluss ist?!? (Und samstags ist geschlossen…) Also einen Termin für eine Einweisung ausgemacht. Die erhielt ich, aber sowas von lustlos … War dann noch ein Mal in dem Laden, um für meine Gritzner Cover nach ELx-Nadeln zu fragen. „Unsere Maschinen benötigen diese Nadeln nicht!“ Okay – danke für nix und auf nimmer Wiedersehen!
    Wären die beiden auf Zack gewesen, hätten Sie einen treuen Kunden gehabt – ich habe mir in 2018 dann kurze Zeit später die Juki DX7, dann die Juki MO-735 Coverlock und (im Tausch mit der DX7) die Juki NX7 Kirei bei Flach gekauft. In diesem Jahr dann die Juki MCS 1500, (im Tausch mit der NX7) die Pfaff quilt expresseion 720 sowie die Brother Stickmaschine innovis 800E. Dumm gelaufen für Wiesbaden.
    Bei dem Hofheimer-Spezi war ich auch mal mit meiner Ersatz-Maschine, einer Bernette London 8. Ui, da war der Mann hoffnungslos überfordert (der hinkt der Zeit um etliche Jahrzente hinterher – ist aber ne Marke und wenn man rumblödeln will, ist er der Richtige). Eigentlich wollte ich nur eine Wartung, aber er war noch nicht einmal in der Lage, einen Stich anzuwählen. Ich habe sie wieder abgeholt und auch zu Flach gebracht.
    Nähmschinen Schmid kenne ich nur vom Namen, der ist aber bei mir positiv belastet. Eine Bekannte aus Frankfurt geht dort hin und ist zufrieden. Ich scheue mich, genau wie du schreibst, wegen der Innenstadtlage. Und mich im Berufsverkehr nach Frankfurt reinschleichen ist auch nicht der Burner. Schade.
    Nun habe ich mir den Einfädler an der Pfaff schon versemmelt. Zwei Mal bei Flach angerufen, obbich auf die Reparatur/den Austausch warten könnte. Beide Male wurde ich vertröstet, dass der Mechaniker, der sowas bearbeitet, krank sei. Verkaufen ist wohl überall überhaupt kein Problem, aber reparieren um so mehr.

  2. Liebe Woula,
    meine Bernina war eine Stickmaschine, die würde ich nicht wieder kaufen. Anfangs war sie toll, aber als es Probleme gab, wollte/konnte keiner helfen. Jetzt habe ich eine Brother-Stickmaschine, die unvergleichbar ist, aber sie war inzwischen auch einfach die nächste Generation. Meine Nähmaschine ist eine 25 Jahre alte Pfaff, die durch keine moderne Maschine zu ersetzen ist. Insofern kann ich dir auch gar keinen Rat geben.
    Ich habe aber die Erfahrung gemacht, dass die Vor-Ort-Händler meistens einen schlechteren Kundendienst haben als die Internethändler (.b. Nähpark oder Flach), denen man die Maschine einfach zur Wartung schicken kann- das geht viel schneller als vor Ort auf einen Termin warten zu müssen…
    Liebe Grüße von Susa

  3. Bin gerade auf der suche nach Nähmaschinen Händler in Raum Mainz Wiesbaden. Und dabei bin ich auf dein Post gekommen. Bin mir nicht sicher ob ich eine Bernina oder eine Brother kaufen soll. Welche Bernina hast du? Würdest du die Bernina noch mal kaufen?

    Lieben Gruß
    Woula

  4. In Hofheim gibt es auch noch einen Reparaturladen mit einem älteren sehr netten Inhaber. Und Parkplätze gibts mehr als genug dort. Hab ich schon sehr gute Erfahrungen mit gemacht.

    Lg aus der Nachbarschaft
    Mel

  5. Hallo Susa,

    Ärger mit Nähmaschinenreparaturservice ist alles andere als schön. Eine Kollegin hat mir mal den Nähmaschinen-Doktor Josef Wolf in Mainz-Finthen empfohlen. Hast du den schon einmal getestet.

    Liebe Grüße Jana

  6. liebe susa, den nähmaschinen schmid wollte ich dir auch gerade empfehlen. ich bin wirklich froh, dass es ihn gibt. auch beim kauf einer maschine bekommt man eine tolle ausführliche einführung. hoffentlich gibt es den laden bis in alle ewigkeit. liebe grüße silke

  7. Ich habe bei Schmid auch gute Erfahrungen gemacht. Ich habe allerdings keine Stickmaschine. Aber als ich meine Overlock dort vor vielen Jahren gekauft habe, hat mir der Chef sehr geduldig gezeigt, wie man einfädelt etc. Hat sich sehr viel Zeit genommen. Ich drück dir die Daumen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.