regenbogenkuchen…

… am samstag habe ich mal wieder ein großes back-chaos veranstaltet…

… na, was wird das wohl?

… klar, ein regenbogenkuchen… ist ja in verschiedenen blogs schon aufgetaucht- und jetzt war auch bei mir der anlass da!

… man kann den kuchen nach jedem „normalen“ teigrezept backen, als echten bisquitteig oder als einfachen rührkuchen… ich habe den teig von unserem lieblingsapfelkuchen gerührt und eingefärbt.

… 250 g butter oder margarine, 250 g zucker, 2 päckchen vanillezucker, eine prise salz, ein fläschchen zitronenbacköl schaumig rühren, nach und nach 6 eier unterrühren, 400 g mehl mit 4 gestr. teelöffeln backpulver unterrühren und etwas milch dazu geben bis der teig nicht mehr zu fest aber auch nicht zu flüssig ist…

… dann auf 5 schüsseln verteilen und in den farben des regenbogens einfärben (ich hatte meine farben von hier) einzeln in eine gefettete springform (23 cm) streichen und im vorgeheizten backofen bei 180°c je etwa 12 minuten backen (stäbchenprobe machen!)

… während die 5 böden nacheinander gebacken werden kann man schon mal die füllung rühren: 1000g frischkäse mit 100 g weicher butter und etwa 200 g puderzucker zu einer cremigen masse verrühren und dann nach und nach die abgekühlten böden mit jeweils einer schicht füllung stapeln…

… die cremeschichten sind immer etwa 1 cm dick…

… zum schluss noch den kompletten kuchen mit der creme bestreichen, bei mir wurde es leider nicht glatter…

… ich wollte eigentlich noch die risse (vom über-nacht-kühlen?) mit einem smarties-regenbogen verdecken- habe mich aber dann entschieden, es einfach so zu lassen…

… schneidet schmale stücke (ich habe 16 stücke draus gemacht), der kuchen ist seeeehr mächtig- aber echt lecker!

2 Kommentare zu “regenbogenkuchen…

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.