war das schöööön!

… der erste tag war so:

…  mit schneefall und schlechter sicht…

… zum glück gibts auf österreichischen hütten germknödel, die einen an so einem nebelschneefalltag trösten…

… mit meinen neuen boots und einem 140 cm kurzen leihbrett war ich sehr zufrieden und kam auch mit-ohne sicht ganz gut klar (eigentlich bin ich ja schönwetterfahrer…)

… am nächsten tag war es etwas besser, aber es stand rodeln für die jungs auf dem programm… gut, dass ich mir was kunterbuntes zum zeitvertreib mitgenommen hatte ;-)

… es gab auch noch einen ausflug ins schwimmbad, einen kurzen bummel durch die snowboardklamottenshops und die welt wurde heller…

… und bunter…

… und am nächsten tag, ostern, noch bunter!

… filip wollte unbedingt den frühstückstisch in der pension mit unseren neuen sets schmücken und schon schien die sonne zum fenster rein… und wie!

… jaaaa! so mag ich das!

… merkwürdigerweise war es ziemlich leer, man musste nirgends in liftschlangen anstehen…

… es war einfach alles perfekt! wir haben eine kleine hütte ohne ramtamtamsupernervaprèsskimusik gefunden, zu der man nur mit einem ziemlich langen, ziemlich steilen schlepplift kam… aber filip fährt mittlerweile richtig gut und so ist das alles kein problem und macht richtig spaß…

… berge sind einfach atemberaubend… und bei dem wetter sowieso…

… unsere neue familienuniform ist übrigens häkelmütze, wunderbarer zeitvertreib auf langen autofahrten…

… am dienstag waren wir nach einem tollen sonnentag auch noch abends auf dem berg, nachtskifahren mit feuerwerk und show der skilehrer…

… meine beiden coolen schneehasen…

… mittwoch nachmittag haben wir dann noch die talabfahrt gemacht und waren dann völlig platt und glücklich ;-)

… und mussten leider wieder nach hause…

 

1 Kommentar zu “war das schöööön!

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.