„was machst du eigentlich den ganzen tag?“: der montag

frau brüllen hatte eine gute idee, mal den eigenen tagesablauf sichtbar zu machen… unter der überschrift „was machst du eigentlich den ganzen tag“ versuche ich also auch mal, meine tage dieser woche zu beschreiben… los gehts mit dem montag: hier findet ihr die anderen, die heute mitmachen…

… diese woche wird keine typische woche, aber macht ja nix ;-)

6:45 … filip steht vor unserem bett mit den worten „ich will jetzt immer eine viertel stunde früher aufstehen, damit wir noch schach spielen können“ … die „sonne“ ist zwar schon aufgegangen, aber mir ist es noch zu früh… hilft ja nix, also aufstehen, klamotten für filip aussuchen… das allmorgendliche kuscheln im bad fällt aus, das kind hat es eilig… also gehe ich, 15 minuten früher als sonst, runter… kaffee machen, schulbrot schmieren… und viel früher als sonst sind die herren auch schon fertig und spielen tatsächlich noch ne runde schach…

7:30 … die männer sind aus dem haus, ich gehe ins bad… nachrichten auf ntv lesen… schauen, was es über nacht neues auf instagram gab, duschen, fönen, anziehen… die wäsche von gestern in die schränke räumen…

8:00 … runter gehen, eigentlich beginnt jetzt mein tag… mails checken, diesen beitrag beginnen… tee kochen, einen joghurt mit haferflocken zusammenrühren… zwischendurch geschirr weggräumen…

9:00 … so langsam bin ich wach… dann kann ich jetzt auch das radio anmachen (vorher nervt mich das nur).. mails sind gecheckt, ein paar bilder bearbeitet und jetzt gehts ans zeichnen, habe nämlich gestern abend festgestellt, dass ich noch ein paar kopiervorlagen vergessen hatte…

10:00 … ich ziehe um, mit meinem ganzen kram (notebook, skizzenbücher, teekanne) unters dach, erst mal die eben gemachten zeichnungen scannen…

10:30 … alles ist gescannt, bearbeitet und hochgeladen (die buchverlage werden auch langsam modern… wo quasi bis vorgestern noch per fax und kurier gearbeitet wurde kann man jetzt doch auch daten bequem hochladen…)

11:00 … bestandaufnahme fürs nähbuch… planung für heute… stoffe rausgesucht fürs nächste projekt… telefonat mit der lektorin wegen der hochgeladenen illus (alles in ordnung, abgeschlossen und die rechnung kann gestellt werden)… schnell noch ein paar dieser illus verkleinern und zusammenstellen, damit autorin und zweite lektorin die dateien zuhause schnell öffnen können…

11:30 … fotolampen und kamera anschmeissen, nähen, fotografieren, nähen, fotografieren…

13:00 … hunger! schnell nach unten, ne kleinigkeit zu essen geholt und mit rauf genommen… zwischendurch leere flaschen in den keller gebracht und volle raufgeholt… zwei fotoserien sind fertig, das material für die dritte ist rausgesucht, weiter gehts…

14:45 … fertig mit fotografieren und nähen für heute… wieder runter mit sack und pack… wenn heute ein normaler montag wäre, wäre ich seit 5 minuten unterwegs, um filip in der schule abzuholen… aber heute ist eine lesung nach der schule und so habe ich noch etwas zeit…

15:45 … jetzt habe ich noch die fotos von heute bearbeitet, das konto gecheckt (ob bestellungen bezahlt wurden und verschickt werden müssen)… umziehen in windeseile und los zum paketshop, zur post und dann zur schule, filip abholen… trotz der „gewonnenen“ stunde reicht die zeit einfach nicht… eigentlich müsste ich jetzt auch noch hemden in der reinigung abholen- aber das muss wohl bis morgen warten…

17:00 … wieder zu hause… ich lag gut in der zeit und konnte noch schnell beim discounter gegenüber der schule durchhuschen und etwas frisches grünfutter kaufen, bevor ich filip abgeholt habe…  jetzt erst mal aufs sofa und einen kaffee trinken… das erste mal heute einfach nur sitzen- und wieder feststellen, dass mich das müde macht… von wegen kaffee macht wach ;-) nur rum sitzen ist nichts für mich… und ich überlege, was ich noch machen könnte während filip vor sich hin zaubert… filip hat ziemlich schnell ausgezaubert, wir kuscheln auf dem sofa, er erzählt von der schule und den hochkulturen und wir gehen noch mal unters dach, wo meine regale voller bücher stehen… da sind einige bücher über römer und kelten (recherchematerial für meine lateinlektüren) die ihn interessieren… büchergucken und vorlesen…

19:00 … die zeit ging ruckzuck rum, ich mache schnell abendessen, heute gibt es „nur“ brote mit grünzeug. wir beide alleine, lutz ist fußballspielen… um 20:00 gehts nach oben und ab ins bett… geschichte vorlesen… mama muh, die geschichte ist heute besonders lang- und filip schläft (fast immer) erst ein wenn das letzte wort gelesen ist…

20:30 … wieder im wohnzimmer, am rechner und gleich gehts auf die couch…

22:00 … hahaha! wer mich kennt weiß: ich war bis jetzt noch nicht auf der couch… ich habe noch ein paar buchstützen befüllt… die lagen schon lange halbfertig hier rum und heute war irgendwie die zeit reif… jetzt setze ich mich aber wirklich hin… ich muss sie ja schließlich von hand zunähen und das geht am allerallerbesten auf der couch mit einer kuscheldecke auf den füßen…

22:30 … schatzi ist nach hause gekommen und hat mir ein geschenk mitgebracht :-) jetzt schmiere ich ihm schnell noch ein brot und dann werden wir noch ein stündchen (oder anderthalb) auf dem sofa sitzen… und dann ab in die heia!

0 Kommentare zu “„was machst du eigentlich den ganzen tag?“: der montag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.