was passiert da eigentlich…

… in der waschmaschine… da macht sich doch irgendein kleines wesen einen spaß draus, vorher mühsam auseinandergenommene legosteine wieder zusammen zu setzen…

… manchmal untrennbar… (das steht vermutlich auch irgendwie im zusammenhang mit dem, der beim waschen socken oder unterhosen in bettbezügen oder spannbetttüchern versteckt…)

… lutz` lange verschollen geglaubte legos sind nämlich ostern wieder aufgetaucht und mussten vom jahrzehntealten gilb und staub befreit werden ;-)

… viel jungskram… komische teile, manche aus den anfängen der nasa ;-)

… aber auch ein paar schränkchen und ein baum ;-)

… und der knaller: ein schiff, in vier teile zerlegbar… dabei war die waschmaschine aber wohl keine gute idee… es schwappt nach tagen immer noch darin ;-)

2 Kommentare zu “was passiert da eigentlich…

  1. danke annette, das versuche ich gleich mal!
    liebe grüße, susa

  2. du kannst ganz vorsichtig den Rupf aufeinanderbiegen und dann die weiße Platte herausnehmen. Aber wirklich ganz vorsichtig, nicht das es einen Riss bekommt.
    Viel Spaß beim Spielen.

    Wir sortieren hier gerade die ewig lächelnden Männchen, teilweise zur Einlagerung und teilweise kommen sie zum Verkauf.

    viel Spaß beim Bauen. Hier legen die Legomännchen auf einer fahrbaren Stadt in der Nacht unter dem Hochbett und ansonsten mitten im Zimmer.

    LG
    annette

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.