brot backen im eiltempo

brot… letzte woche habe ich endlich mal wieder brot gebacken, das rezept habe ich schon ewig und früher habe ich das auch öfters gemacht aber dann ist es irgendwie in vergessenheit geraten…

… inzwischen ist schon das zweite aufgegessen und ich werde wahrscheinlich morgen das nächste in den ofen schieben…

… es geht wirklich ganz schnell, der teig muss noch nicht mal gehen oder ruhen… einfach rühren, in eine kastenform füllen und in den kalten (!) ofen schieben…

… hier ist das rezept:

– 1 würfel hefe

– 450 ml lauwarmes wasser (oder lauwarme buttermilch)

– 500 g dinkel- oder weizenvollkornmehl

– 50 g sonnenblumenkerne

– 50 g sesam

– 50 g leinsamen

– 2 tl salz

– 2 el obstessig

(… weil ich mich notorisch NICHT genau an rezepte oder anleitungen halten kann, rühre ich alle möglichen kerne in den teig… nüsse, kürbiskerne oder gesalzene cashewkerne sind auch sehr lecker! es müssen nur zusammen etwa 150 g sein… )

… so gehts:

… hefe und wasser (oder buttermilch) verrühren…

… dann alle anderen zutaten hinzufügen und gut verkneten (ich mache das komplett in der küchenmaschine)

… den teig in eine gefettete kastenform füllen und auf die mittlere schiene des (kalten!) ofens stellen…

… den ofen auf 200°c stellen und 45-55 minuten backen…

… brot aus der form lösen und für eine knusprige kruste noch ein paar minuten ohne kastenform in den ausgeschalteten ofen legen…

… fertig!

 

0 Kommentare zu “brot backen im eiltempo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.