… endlich mal antworten auf eure katzenfragen…

… auch sowas, worüber ich schon lange mal schreiben wollte ;-)

katze_1

… unsere beiden miezen… die beiden lösen ja auf instagram jedes mal begeisterungsstürme aus, wenn ich ein foto poste (und ich poste viele katzenfotos, weil sie einfach immer niedlich aussehen)

katze_2

… und weil mich auch immer so viele fragen erreichen, will ich jetzt endlich mal was dazu schreiben… die beiden sind im august 2013 geboren und kamen im november, mit 12 wochen, zu uns… sie sind beide vom züchter, allerdings von zwei verschiedenen, weil wir unbedingt zwei unterschiedliche farben und muster haben wollten…

… eine „whiskas“katze war seit jahren mein traum- eigentlich schon seit sie in der werbung das erste mal auftauchte ;-) allerdings dachte ich lange zeit, ich wäre allergisch, bzw. ich BIN allergisch, aber es gibt unterschiede zwischen den einzelnen rassen… filip wünschte sich irgendwann ganz unbedingt eine katze und ich begann im internet nach desensibilisierung zu suchen… und dabei stellte sich dann irgendwann raus, dass z.b. britisch kurzhaar katzen ganz wenig allergen sind, „normale“ hauskatzen dafür umso mehr… mittel- und langhaarige katzen sind sogar oft „harmloser“ als kurzhaarige ich dachte ja eine zeitlang, eine nacktkatze wäre die lösung… und da es nicht die katze selbst ist, auf die man reagiert, sondern der speichel, den sie sich ins fell leckt, kommt es wohl auch noch auf die nahrung an, die sie zu sich nimmt…

… ab da ging es dann ganz schnell: ich bin zu einer züchterin gefahren, die das haus voll mit katzen hatte und ich habe absolut nicht darauf reagiert! und eigentlich war paul in dem moment schon ausgesucht…

katze_3

… die wartezeit bis die beiden zu uns kamen war hart, aber es ist wichtig, dass die kleinen mindestens 12 wochen bei der mutter bleiben, weil sie durch abgucken die wichtigsten dinge „fürs leben“ lernen… und so sind sie dann normalerweise auch verlässlich stubenrein und schon ein bisschen erzogen (und seriöse züchter geben sie auch gar nicht vorher ab)…

katze_4 katze_5 katze_6 katze_7 katze_8 katze_9

… mittlerweile sind sie so sehr gewachsen, paul ist ein richtiger brummer mit über 7 kg, was für die bkh-kater nicht ungewöhnlich ist… er ist ein schmuser und immer bereit, gekrault zu werden, lilli kommt immer nur wenn SIE es will… sie ist ein bisschen wählerisch, frisst z.b. nur noch trockenfutter und ist zwar extrem neugierig aber eher zurückhaltend… mädchen eben und ein bisschen zicke ;-)

… aber sie sind auf jeden fall beide immer gerne in unserer nähe… wenn ich im arbeitszimmer bin, ist lilli dabei, wenn wir abends auf der couch sitzen, liegt paul auch da und wenn filip mittags kommt, warten sie oft schon an der türe auf ihn… das liegt vielleicht auch daran, dass es reine haus-katzen sind und viele charakterzüge sind tatsächlich auch in den unterschiedlichen rassen verankert (ich bin absolut kein fachmann, aber ich habe ein paar bücher gelesen ;-))

katze_10 katze_11 katze_12 katze_13 katze_14katze_15

… beide sind britisch kurzhaar katzen, lilli hat die farbe „black silver classic tabby“ und paul ist „lilac“

2 Kommentare zu “… endlich mal antworten auf eure katzenfragen…

  1. Sehr schöne Bilder von Deinen beiden Süßen – danke!
    Du hast geschrieben, dass es auf die Nahrung ankommen kann, ob man auf den Speichel allergisch reagiert oder nicht. Hab ich noch nie gehört, würde mich aber sehr interessieren, da ich selber leider auch allergisch bin und meine Miezen nie hergeben würde.
    Ganz liebe Grüße
    Eva

  2. die beiden sind einfach so schön und zum Verlieben niedlich !
    wenn wir nicht auch schon 2 Stück hätten, würde ich schwach werden ( habe gerade auf den Seiten der Züchter geschaut )
    ganz liebe Grüße
    Nane

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.