homestory teil 1

… bei instagram habe ich versprochen, dass ich mal ne „homestory“ mache, weil euch die einzelbildchen, die ich immer zeige, neugierig gemacht haben… ich fange jetzt einfach mal an, auch wenn wir längst noch nicht fertig sind mit den umbauarbeiten… das wird auch noch ne weile dauern… wie ich uns kenne, wird es niemals wirklich fertig… aber vielleicht ist das ja trotzdem für außenstehende interessant, deshalb hier einfach mal ein anfang…

02_07_18

… hereinspaziert! das ist der blick, wenn man durch die alte haustür auf der hausrückseite herein kommt… die neue haustür auf der vorderseite ist zwar schon benutzbar, aber die einfahrt davor ist noch nicht gepflastert, deshalb wird sie bis jetzt nur selten genutzt… die fliesen und die treppe sind alt, so alt wie das haus… 110 jahre…

02_07_09

… gehen wir ein paar stufen nach oben, die wand ist voll mit meinen bildern… ein buntes sammelsurium…

02_07_11

… aber die oberen stockwerke zeige ich ein andermal, gehen wir erst mal wieder runter…

02_07_20

… da links durch den durchgang gehts zum esszimmer (da sieht man schon den esstisch)…

02_07_19

… und da ist dann links die küche und geradeaus seht ihr die durchbrüche in den neuen anbau…

02_07_21… die küche ist unspektakulär (und unaufgeräumt)… die terrassentür muss ausgetauscht werden, sie ist durch die umbauarbeiten verzogen und geht nicht mehr auf… deshalb ist sie momentan auch zugestellt ;-)

02_07_28 02_07_29

… an der wand hinterm ofen ist das tassenregal, das ihr vielleicht auch schon von instagram kennt…

02_07_30

… durch den größeren durchgang in den anbau kommt man rechts rum in den flur mit der neuen eingangstür, da hat lutz am wochenende die fliesen gelegt… (was man bei instagram nicht sah: vorne fehlen noch zwei, dafür muss aber erst die türzarge um ein paar millimeter gekürzt werden ;-))

02_07_27… links gehts in den keller, da liegt auf der oberen stufe immer irgendwas, was man mal mit runter nehmen soll ;-)

02_07_25

… die eingelassene fußmatte wollte lutz unbedingt und ich glaube, das kann echt praktisch sein… so siehts von draußen aus:

02_07_26

… vorne rechts steht der kicker, der irgendwann in filips zimmer soll und der heute voll liegt mit lampen für mein atelier, werkzeug vom fliesen legen und allerhand anderem kram, deshalb kein foto ;-) und hier soll dann auch noch ein neues sofa hin (das alte ist nach 14 jahren nicht mehr schön und durchgesessen) und ein neuer schrank unter den fernseher…

02_07_1602_07_15

… und überhaupt bin ich ja eher so, dass ich sachen erst mal wandern lasse, bis ich irgendwann den idealen platz gefunden habe oder bis das ideale stück für einen bestimmten platz auftaucht (wie das bei der kommode vom sperrmüll der fall war)…

02_07_10

… so, das wars fürs erste… irgendwann kann ich dann auch von lampen berichten, die sich über lichtschalter steuern lassen ;-) oder von tapeten, die einzelne wandstücke zieren… aber erstmal freue ich mich über den dazugewonnenen platz, das ist unbezahlbar!

3 Kommentare zu “homestory teil 1

  1. Ich war der Drängler bzgl der Homestory ;-)
    So toll ist es bei euch, da würde ich mit großen Augen durchlaufen und staunen…
    Vielen Dank für den Einblick undnich freue mich auf eine Fortsetzung!

    Gruß aus Aachen von
    Sandra

  2. so schön, susa! so schön!
    ich mag die steinwand. das ist so besonders.

    liebgruss
    eni

  3. mambapferd

    Gemütlich, geschmackvoll und bunt – so hab ichs mir auch vorgestellt.
    LG Manja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.