„kleinformat“ ist da!

gestern war sie im briefkasten! die neue zeitschrift „kleinformat“. das warten hat sich gelohnt, sie ist richtig gut geworden! wer sie noch nicht hat, bekommt sie hier. und ich bin sicher, dass sich ein abo lohnt. das heft ist mit so viel liebe gemacht, und so, wie ich dolores kennengelernt habe, wird das bestimmt so weiter gehen! es gibt sogar sticker und einen bogen geschenkpapier im heft und viele interessante artikel… auch einen über susalabim ;-)

… dafür werde ich mein luna-abo wohl bald kündigen. ich habe es seit dem ersten heft und mittlerweile geht es fast nur noch um unbezahlbare (und hässliche bzw. „kind-mach-dich-bloß-nicht-schmutzig“-) mode, um kindermöbelchen, die ein vermögen kosten und das freche, frische, das mir an dem heft mal gefallen hat, tritt mehr und mehr in den hintergrund. kleine shops bekommen zwar über die lieblingsshops eine chance, günstig zu werben- aber das, was im heft gezeigt wird, ist eine völlig andere welt (geworden). schade…

das living at home sonderheft „mahlzeit, kinder“ hat mich im laden angelacht, kostet stolze 9,80 euro, aber ich denke, es sind einige ganz gute ideen drin. bis jetzt konnte ich es erst mal nur überfliegen…

und dann will ich auch noch berichten, dass ich heute auf „der größten verkaufsmesse für fashion, sport und design im rhein-main-gebiet“ war. auf der „stijl sommer2010“. was stellt ihr euch darunter vor?

sie war in mainz und quasi bei uns um die ecke. dawanda hatte einen stand und man hätte zum sonderpreis von 120 euro (haha) einen stand dort buchen können. ich war kurz davor, das zu tun, vorallem wegen der nähe. nun gut, ich hatte mir was völlig anderes vorgestellt und bin, ehrlich gesagt, heilfroh, dass ich es nicht gemacht habe. man konnte prima streetwearklamotten zu sonderpreisen kaufen und das ganze war eher wie ein outlet oder schlussverkauf zum thema fashion und sport. die dawanda-stände im zentrum waren eher wie eine insel, die im falschen ozean schwimmt…

es war ein cooles nachmittagsprogramm mit kränkelndem kind, das mal an die luft musste (laufradfahren um die halle) und ich habe natürlich auch was schönes gekauft… superbequeme öko-adidas („reground“. wiederverwertbar oder so), das letzte paar für nur 30 euro. manchmal ist es gut, kleine füße zu haben…

… aber der titel des ganzen war trotzdem etwas überzogen…

1 Kommentar zu “„kleinformat“ ist da!

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.