so wars in holland…

… es waren ja nur 5 tage, aber ich habe ne menge fotos gemacht… holland ist einfach überall so schön, da kommt immer eine menge zusammen…

… angefangen haben wir in utrecht mit einem „koffie verkeerd“ in einem typischen café…

… nach einem kurzen stadtbummel sind wir weiter gefahren nach leiden, wo wir unser hotel gebucht hatten…

… die stadt leiden ist wunderschön! ich finde, sie kann gut mit amsterdam mithalten, natürlich im kleinformat…

… schon wieder hatten wir glück mit dem wetter… nach regen in der nacht und wolken am morgen wurde es jeden tag sonnig (meistens sogar noch bevor wir in die gänge kamen)…

… wir sind ein paar mal durch die gassen von leiden getigert… wirklich schön! filip hat uns dann wieder mit hilfe des stadtplans zum auto geführt… natürlich auch mit lutz´ hilfe, aber am letzten tag hatte er es dann richtig kapiert, wie man das, was man sieht mit dem stadtplan zusammenbringt. wir hatten einen ganz normalen stadtplan, aber ich werde für die nächste stadt-reise mal nach einem kinderplan schauen… das ist nämlich super, das kind ist beschäftigt und muss nicht jammern wie laaangweilig es in der stadt ist (und fühlt sich dazu noch ganz wichtig ;-))

… an einem tag waren wir in den haag, besser gesagt: die jungs waren im sealife in scheveningen und ich war in den haag in der stadt… nicht besonders schön, zumindest nicht da, wo ich war…

… und ansonsten waren wir am meer… den wellen zuschauen, kakao und kaffee in der strandbar trinken (und dazu weltbesten apfelkuchen essen)…

… herrlich!

… den kite-surfern zuschauen…

… drachen steigen lassen…

… rad fahren…

… und ich habe mich auf dem markt und im baumarkt von den farben berauschen lassen…

… und vom baustoff-angebot ;-)

… denn während wir weg waren wurde zu hause gebuddelt… unser anbau ist in vollem gange!

11 Kommentare zu “so wars in holland…

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.