Kategorie: Pulli Sukie

Shirt Sukie… Nähbeispiele

… hier sind ein paar Nähbeispiele vom Shirt Sukie… der Schnitt ist für alle dehnbaren Stoffe geeignet, je nach Material wirkt er ganz unterschiedlich.

… hier ein Modell aus Jacquard-Sweat (Lillestoff), der Stoff hat einen tollen Stand, das sieht bei dem großen Rollkragen toll aus:

… dieser Pulli ohne Rollkragen ist aus einem groben Baumwollsweat (Lillestoff), ohne Rollkragen genäht:

… und hier ist Sukie zum Kleid verlängert, genäht aus Wolljersey (SUSAlabim Lillestoff)

Schnittmuster Shirt Sukie

… Sukie ist ein Fledermaus Raglan-Shirt.

… der Schnitt ist für dehnbare Stoffe konzipiert und eignet sich ideal für Wolljerseys und Jacquardstoffe, aber auch aus Jersey, Sweat oder Nicki ist das Shirt ein lässiger Begleiter im Alltag.

… Sukie ist im Bauchbereich eher eng anliegend, der sportliche Fledermaus-Schnitt hat einen breiten Kragen und einen Dreiviertel Arm. Der Ärmel kann natürlich nach Belieben verlängert werden und der Kragen durch ein Halsbündchen ersetzt werden.

… das Schnittmuster „Sukie“ gibt es hier

… das LilleLOOK mit vielen Designbeispielen in allen Größen

… ein Youtube-Video zum Thema Nahtzugabe am Beispiel von Sukie  gibt es hier:

SUKIE kommt!

… am Samstag kommt SUKIE, mein dritter Lillestoff-Schnitt!

2016_09_06_09_58_33a

… manche Dinge brauchen lange, bis sie reif sind- oder einfach, bis die Zeit gekommen ist…

… schaut mal, erinnert ihr euch noch? Das ist der Prototyp von Sukie! 2012 habe ich mir diesen Schnitt gebastelt, ganz viele Shirts daraus genäht und gezeigt und ich bin zig-Mal gefragt worden, ob es dazu einen Kaufschnitt gibt…

https://www.susalabim.de/neue-shirts/

Hallo? 2012! Damals habe ich ein Schulbuch nach dem anderen illustriert und nicht im Traum dran gedacht, irgendwann mal Exklusivdesignerin und Schnittmuster-Designerin für Lillestoff zu sein! Ich konnte zwar Schnitte erstellen, das habe ich schließlich in grauer Vorzeit mal gelernt- aber gradieren, produzieren, vermarkten?

… tja, über die Stoffdesigns kam ich auf die Idee, Patchworkmäntel zu nähen, um meine Designs irgendwie in Szene zu setzen… und über diese Mäntel wuchs die Lillestoff-Idee, einer eigenen Schnittmusterkollektion und so kamen ZSAZSA, SUZAN und jetzt SUKIE… dazu ZOÉ und BELLA (von Rosa P.), MANON (von Rozi) und einige weitere sind bereits in Arbeit…

… die Idee ist es, Schnitte, die wir selbst tragen wollen, zu entwerfen. Also nicht unbedingt die schnelllebigen Designs, die Monat für Monat austauschbar bei den Modeketten hängen… Nein, Schnitte für Kleidungsstücke, die wir uns selbst wünschen (und oft so im Laden nicht finden), in denen wir uns wohl fühlen und die wir mit Leben und Phantasie füllen können. Unsere Schnitte sind sehr wandelbar. Sie wirken durch die jeweilige Stoffauswahl und bieten immer auch Raum für Veränderungen.

… und, was meine alten Fotos zeigen: sie sind zeitlos :-) Und das ist ja auch wichtig, denn es wäre doch ärgerlich, wenn man viel Zeit und auch Geld für guten Stoff investiert hätte und nach ein paar Monaten ist der Schnitt schon wieder „von gestern“!

… der Grundschnitt ist immer noch der gleiche, den ich mir 2012 ausgedacht hatte, viel musste nach den Probenährunden nicht geändert werden… Der große Rollkragen ist dazu gekommen und die Erkenntnis, dass er zu jeder Jahreszeit tragbar ist!

… also: herzlich willkommen, SUKIE, altes Haus!

2016_09_06_09_51_41a 2016_11_15_17_47_29 2016_11_15_18_05_04… schaut euch unbedingt auch die vielen Beispiele der Probenäherinnen an, da sind echt tolle Sukies dabei! … hier gehts zum lille.LOOK , dem Lookbook zum Schnitt, das Katharina wieder so toll zusammengestellt hat! Vielen Dank an alle, die mit viel Einsatz und Freude geholfen haben!!!