Mantel Zsazsa mit Diagonalpatchwork

WERBUNG

Ich habe euch ja im letzten Beitrag schon meinen Mantel aus den Sommerjacquards gezeigt, hier könnt ihr ihn aber noch mal genauer anschauen.

Wie beim „normalen“ Patchwork für den Mantel Zsazsa habe ich auch hierbei vorher einen „Patchworkteppich“ genäht und dann daraus schräg die Schnittteile zugeschnitten. Der Maschenlauf ist also diagonal und nicht senkrecht (wie normalerweise). Das Rückenteil habe ich nicht im Stoffbruch zugeschnitten sondern geteilt, damit auf unkomplizierte Art die Spitze entsteht.


Ich plädiere mal wieder dafür: seid mutig! Wenn man einen Schnitt gefunden hat, der passt und super sitzt, lohnt es sich, auch mal ein bisschen zu experimentieren.


Der Mantel ist schön leicht und fällt locker. So ist er der ideale Begleiter an nicht-ganz-so-lauen Sommerabenden…


Die Stoffe „Dotties“ und „Pusteblumen“ bekommt ihr in meinem Onlineshop in der Jacquardstrickabteilung…

0 Kommentare zu “Mantel Zsazsa mit Diagonalpatchwork

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.